Willkommen im Ampelstau

Ampelanlage vor der Abzweigung nach Bad MergentheimDie Befürworter der Südumfahrung versprachen große Verbesserungen durch die neue Straße. Das Gegenteil wird der Fall sein. Wir sagen Ihnen warum.

Weiterlesen …

Schikane für Pendler. Kunden und Gäste

Damit die Südumfahrung überhaupt angenommen wird, muss der Ziel- und Quellverkehr behindert werden. Gäste, Kunden und Pendler, die in die Stadt wollen oder von dort kommen, sind die Leidtragenden. Sie müssen regelmäßig an den Ampeln warten.

Weiterlesen …

Probleme geschaffen statt gelöst

Kurz vor Fertigstellung der Südumgehung haben die Planer bemerkt, dass der Verkehrsknotenpunkt B19/B290 bei der Esso-Tankstelle nicht leistungsfähig genug ist. Nun versuchen sie, den Verkehrskollaps mit neuen Baumaßnahmen zu verhindern. Dies zeigt: Die Südumgehung hat für sehr viel Geld mehr Probleme geschaffen als gelöst.

Weiterlesen …

Kaum Durchgangsverkehr

Eine Umgehungsstraße führt zur Entlastung in einer Stadt, wenn viel Durchgangsverkehr da ist. Ein Verkehrsgutachten hat aber gezeigt: In Mergentheim gibt es kaum Durchgangsverkehr.

Weiterlesen …

Eisenberg und Westumgehung leiden

Die Südumfahrung kann den Verkehr nicht verringern, sondern nur verlagern. Er wird dort hin gebracht, wo er bisher noch nicht war. Zu leiden haben darunter die Anwohner des Wohngebiets Eisenberg und der Westumgehung.

Weiterlesen …