Völkisch-autoritärer Populismus in den Parlamenten - damals und heute

»Artgemäßes Leben«, »Volksgemeinschaft« und »Umvolkung«: Ein Blick in die Geschichte der völkischen Bewegung im frühen 20. Jahrhundert zeigt, dass Sprache und Denken führender AfD-Politiker nicht neu sind.

Welche Parallelen bestehen zwischen der Weimarer Republik und heute? Mehr noch: Wie sollten wir damit umgehen? Welche Lehren sollten wir aus den düsteren Erfahrungen der 1920er und 1930er Jahre ziehen?

Timo Büchner, Politikwissenschaftler und Autor der Broschüre »Organisierte rechte Strukturen zwischen Tauber, Kocher und Neckar«, beantwortet bei der Veranstaltung des Netzwerks gegen Rechts Main-Tauber diese und weitere Fragen mit Blick auf die Region. Der Eintritt ist frei.

Ort: Evangelisches Gemeindehaus, Härterichstr. 18, 97980 Bad Mergentheim

Zurück