Die Bürger*innen stärker an der Kommunalpolitik zu beteiligen war das Ziel eines Antrags der Grünen im Gemeinderat. Das wollten sie mit der Open-Source-Software "CONSUL" erreichen, die von Madrid entwickelt und von den Vereinten Nationen ausgezeichnet wurde. CONSUL wird inzwischen in 35 Ländern von über 100 Einrichtungen genutzt. Der Oberbürgermeister, die CDU-Fraktion und Stadträte der Freien Wähler haben diesen Quantensprung für die Bürgerbeteiligung an der Mergentheimer Kommunalpolitik am 24. September verhindert.

Das neue Verkehrskonzept der Stadt Bad Mergentheim, das derzeit zum Teil probeweise umgesetzt ist, sorgt für viele Diskussionen. Während die einen die alte Verkehrsführung zurück haben wollen, gehen anderen die Veränderungen nicht weit genug. Der Ortsverband der Grünen lädt nun zu einem verkehrspolitischen Stadtrundgang durch die Bad Mergentheimer Innenstadt ein, um seine Ideen für ein klima- und stadtverträgliches Verkehrskonzept für alle Stadteile vorzustellen und zu diskutieren. Vor Ort in der Innenstadt sollen dabei Potentiale aufgezeigt, mögliche und bestehende Konfliktpunkte besichtigt und Lösungen besprochen werden. Der Stadtspaziergang beginnt am Samstag 26. September um 11 Uhr auf dem Deutschorden-Platz und findet unter Einhaltung der gängigen Corona Regeln statt. Alle Interessierten sind hierzu willkommen, mitzugehen und mitzudiskutieren.

Förster René Frank informiert den Ortsverband über Waldschäden
René Frank bei der Waldführung

Bei einer Waldführung mit dem Revierförster René Frank informierten sich Mitglieder der Grünen Bad Mergentheim über die Folgen des Klimawandels für den Wald.

Gänsmarkt ohne Autoverkehr
Autofreier Gänsmarkt

Probeweise können seit einer Woche keine Autos mehr über den Bad Mergentheimer Gänsmarkt fahren. Über dem Platz wurden bunte Schirme aufgehängt. Das ist ein guter Anfang. Es könnte aber noch besser werden.

Symbolbild Videokonferenz
Bild: Pixabay.com

Die Corona-Pandemie lässt die üblichen Parteiversammlungen noch nicht zu. Die Grünen Bad Mergentheim führen ihre Ortsverbandssitzungen deshalb weiterhin nur als Videokonferenzen durch. Diesmal ging es unter anderem um ein zukunftsfähiges Verkehrskonzept für Bad Mergentheim

Eine einzige Stimme hat im Gemeinderat am 25. Juni 2020 gefehlt: Mit 15 Ja- und 15 Neinstimmen, vor allem aus der CDU-Fraktion, hat der Grünen-Antrag die Mehrheit für einen von der Europäischen Kommission empfohlenen "Sustainable Urban Mobility Plan", d.h. einen nachhaltigen Verkehrsentwicklungsplan verfehlt.