Professioneller Mundschutz ist Mangelware und sollte den Beschäftigten im Gesundheitswesen vorbehalten bleiben. Anfangs gingen die Experten davon aus, dass ein einfacher Mundschutz nicht vor dem SARS-CoV-2-Virus schützt. Inzwischen aber gilt die Empfehlung, in der Öffentlichkeit einen Mundschutz zu tragen. Er schützt zwar nicht die Träger vor der Infektion, soll aber Andere davor schützen, angesteckt zu werden. Einfache Behelfs-Schutzmasken kann man selbst herstellen, sogar ohne zu nähen. Verschiedene Varianten zeigt ein Video, das die Wochenzeitung "Die Zeit" veröffentlicht hat. Abraten möchten wir nur von Modellen aus Staubsaugerbeuteln weil unklar ist, ob die eventuell mit eingeatmeten Beutelfasern unbedenklich sind.

Virtuelle Ortsverbandssitzung
Ortsverbandssitzung per Videokonferenz

Auf ihre gewohnte Ortsverbandssitzung wollten die Grünen Bad Mergentheim auch während Corona-Epidemie nicht verzichten. Weil Versammlungen derzeit aber verboten sind, musste ein anderer Weg gefunden werden. Statt sich in einem Raum persönlich zu treffen, führten sie die Sitzung als Videokonferenz durch.

Die Pandemie mit dem SARS-CoV2-Virus ist die größte Herausforderung seit dem zweiten Weltkrieg. Sie ist eine enorme Belastung. Wir bitten darum, dass sich alle daran beteiligen, diese Krise zu bewältigen.

MdB Charlotte Schneidewind-Hartnagel
MdB Schneidewind-Hartnagel

Die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Charlotte Schneidewind-Hartnagel, lädt zu politischen Bildungsfahrten in die Bundeshauptstadt ein.

Foto des Brückenheiligen St. Nepomuk in Markelsheim
St. Nepomuk

Mit dieser grotesken Begründung sprach sich Freie-Wähler-Stadtrat Franz Imhof im Bauausschuss vom 11.02.2020 dafür aus, auf der Tauberbrücke in Markelsheim für 74.000 € einen dritten Brückenheiligen aufzustellen. Wie man etwas vermissen kann, dessen Fehlen gar nicht bemerkt wird, bleibt sein Geheimnis.

Im Gespräch mit MdB Schneidewind-Hartnagel

Mit einem Einweihungsfest und zahlreichen Gästen wurden heute das Wahlkreisbüro von MdB Charlotte Schneidewind-Hartnagel für den Main-Tauber-Kreis und das Büro des Grünen Kreisverbands in Bad Mergentheim eingeweiht. Mit dem Landesvorsitzenden der Grünen, Oliver Hildenbrand, war auch Parteiprominenz dabei.