Flächensparendes Bauen

Bezahlbares und klimaschonendes Wohnen

Vor allem in den Ortsteilen hat die Stadt Bad Mergentheim in den letzten Jahren zahlreiche Neubaugebiete erschlossen. Wir haben diese fast immer abgelehnt, weil es sich um Einfamilienhausgebiete mit wenigen Bewohner*innen, aber viel Flächenverbrauch handelte. Unsere Forderung war, die Innenentwicklung in den Ortskernen voranzutreiben, statt der Landwirtschaft an den Ortsrändern immer weitere Flächen zu entziehen. Ein weiterer Grund für unsere Ablehnung war, dass in den Neubaugebieten für jede Wohnung zwei Autostellplätze gebaut werden müssen. Man setzt also voll auf Mobilität mit dem Auto statt auf den öffentlichen oder Fahrradverkehr.

In der Gemeinderatssitzung vom 20. Mai haben wir nun aber zugestimmt, dass Bebauungspläne für die beiden Baugebiete "Zukunftsstadt Auenland" und "Urbanes Gebiet Herrenwiesen" aufgestellt werden. Ökologisch und sozial können wir das verantworten, weil hier zentrumsnah Geschosswohnungsbau stattfinden wird. Dadurch können bezahlbare Mietwohnungen für die weiter wachsende Bevölkerung entstehen.

Bei den Bestimmungen in den Bebauungsplänen werden wir darauf achten, dass ökologisch gebaut wird. Wir wollen Niedrigenergiehäuser, Anschluss an die Fernwärme aus dem Naturwärmekraftwerk, Fotovoltaik und nur wenige Autoparkplätze.

Zurück