Empörung in Markelsheim

Unverständliche Vorfahrtsänderung

Die Ortsmitte von Markelsheim mit geänderter Vorfahrtsregelung
Die neue Vorfahrtsregelung in der Ortsmitte von Markelsheim

Die Hauptstraße in Markelsheim ist von der Straßenverkehrsbehörde kürzlich zur Vorfahrtsstraße gemacht worden. Hierfür wurden insgesamt 31 neue Verkehrsschilder aufgestellt! In Markelsheim sorgt dieser Schilderwald für Empörung. Die Markelsheimer*innen finden dadurch ihr Ortsbild beeinträchtigt und protestieren heftig gegen diese Änderung.

Ganz abgesehen vom Ortsbild, die Hauptstraße in Markelsheim zur Vorfahrtsstraße zu machen halten wir für nicht erforderlich. Im Gegenteil, die neue Vorfahrtsregelung ist kontraproduktiv. Sie wird dazu führen, dass schneller gefahren wird als die erlaubten 30 km/h, weil an Kreuzungen und Einmündungen niemand mehr auf Fahrzeuge von rechts achten muss. Das höhere Tempo gefährdet die vielen Radtouristen auf dem Radweg Liebliches Taubertal, der durch die Hauptstraße des Weinorts verläuft. Wir wollen keine Rennstrecken für Autos, sondern sind aus Gründen der Verkehrssicherheit dafür, den vorigen Zustand wieder herzustellen. Die beste Regelung wäre, ganz Markelsheim zu einer Tempo-30-Zone zu machen. Dann würden einige wenige Zone-30-Schilder allein an den Ortseingängen genügen.

Zurück